Veröffentlichungen

(wissenschaftliche) Veröffentlichungen (peer-review, Aufsätze, Buchkapitel, Poster etc.)

First reduce and reuse, then recycle! Enabling consumers to tackle the plastic crisis – Qualitative expert interviews in Germany

Die Verschmutzung durch Kunststoffe ist zu einem großen globalen Risiko geworden. Die Europäische Union (EU) verpflichtet alle Mitgliedstaaten, Maßnahmen entsprechend der Abfallbewirtschaftungshierarchie durchzuführen, wobei der Abfallvermeidung und -wiederverwendung höchste Priorität eingeräumt wird.

Personal and structural factors that influence individual plastic packaging consumption—Results from focus group discussions with German consumers

Kunststoffabfälle werden als eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit angesehen. Dennoch steigt der Verbrauch von Kunststoffverpackungen stetig an. Auf der Grundlage von Fokusgruppendiskussionen mit deutschen Verbraucher*innen wurden in dieser Studie persönliche und strukturelle Hindernisse ermittelt, die einer Verringerung des Verbrauchs von Kunststoffverpackungen im Wege stehen.

Not more than the sum of its parts: de-centered norm dynamics and the governance of plastics

Die Verwendung von Plastik ist ein wichtiges, aber vielschichtiges Umweltproblem, dem sich weltweit eine Vielzahl von Initiativen und Governance-Konzepten widmen. Es ist jedoch noch nicht bekannt, ob die unterschiedlichen "Anti-Plastik-Dynamiken" letztendlich zu einer wirksamen Regulierung führen.

Synthesebericht PLASTRAT

Innerhalb des Verbundprojekts PLASTRAT arbeiteten 10 Partner gemeinsam an verschiedenen Themen im Bereich Mikroplastik. Die Idee von PLASTRAT war es, mit diesem interdisziplinären Team Ansätze für die Verminderung von Einträgen von Plastik in Gewässer zu untersuchen. 

( top of page )( zum Seitenanfang )