Diskussionspapier Mikroplastik-Analytik

Diskussionspapier Mikroplastik-Analytik

Probenahme, Probenaufbereitung und Detektionsverfahren

Das vorliegende Diskussionspapier entstand auf Basis des Sachstandes und der Diskussionen im Forschungsschwerpunkt „Plastik in der Umwelt – Quellen Senken Lösungsansätze“. Das beinhaltete die Ausrichtung zweier Workshops des Querschnittsthemas „Analytik und Referenzmaterialien“ am 21./22. März 2018 in Karlsruhe und am 5. Juli 2018 in Augsburg mit umfangreichen Diskussionen aller Teilnehmenden und zusätzlichen spezifischen Fachbeiträgen u.a. von:

  • Dr. Claus G. Bannick, Umweltbundesamt Berlin
  • Dr. Roland Becker, BAM Berlin
  • Dr. Dieter Fischer, IPF Dresden
  • Prof. Dr. Peter Grathwohl, Universität Tübingen
  • Andrea Käppler, Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden
  • Prof. Dr. Christian Laforsch, Universität Bayreuth
  • Dr. Martin Löder, Universität Bayreuth
  • Dr. Nicole Zumbülte, TZW Karlsruhe

 

Folgende Verbundprojekte des Forschungsschwerpunktes haben sich aktiv an den Workshops beteiligt: EmiStop, ENSURE, MicBin, MicroCatch_Balt, MikroPlaTaS, PLASTRAT, RAU, REPLAWA, RUSEKU, SubµTrack und TextileMission. Daneben haben auch externe Projekte (u.a. MiWa, MiPAq, MiKaMi) ihre Erfahrungen eingebracht.

( top of page )( zum Seitenanfang )