Microplastics in drinking-water

Microplastics in drinking-water

Studien, die über das Vorhandensein von Mikroplastik in behandeltem Leitungswasser und Flaschenwasser berichten, haben Fragen und Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen von Mikroplastik im Trinkwasser auf die menschliche Gesundheit aufgeworfen.

Dieser Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) untersucht kritisch die Beweise für das Auftreten von Mikroplastik im Wasserkreislauf (einschließlich Leitungswasser, Trinkwasser in Flaschen und seinen Quellen), die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen und die Entfernung von Mikroplastik bei der Abwasser- und Trinkwasseraufbereitung.

Das Fazit der Autor*innen: Derzeit gebe es keine Hinweise darauf, dass Mikroplastik im Trinkwasser der Gesundheit schade. Allerdings weisen sie auf die dünne Studienlage hin, diese gilt insbesondere für Mikroplastik, das kleiner als 150 Mikrometer ist.

ISBN
978-92-4-151619-8
Jahr
2019
Weiterführende Links
Zu zitieren als

Microplastics in drinking-water. Geneva: World Health Organization; 2019. Licence: CC BY-NC-SA 3.0 IGO.

Schlagworte
( top of page )( zum Seitenanfang )