Webinar #4: Plastikemissionen in der Textilindustrie

Webinar #4: Plastikemissionen in der Textilindustrie

Textilien bestehen zunehmend aus synthetischen Fasern (beispielsweise Polyester). Sie können beim Waschen in der Haushaltswäsche Mikroplastik freisetzen, welches in Flüsse, Seen und Meere gelangt. Gleichzeitig fallen entlang der textilen Lieferkette stetig Verpackungen an: Für den Transport und zwischen einzelnen Fertigungsschritten (Konfektionieren, Färben, Imprägnieren) werden Kleidungsstücke ausgepackt, aufbereitet und neu verpackt. Unser viertes Webinar des BMBF-Forschungsschwerpunkts "Plastik in der Umwelt" widmete sich daher dem Textilsektor: Wie können hier Plastikmüll und Plastikeinträge in die Umwelt reduziert werden?

Präsentationen

Mikroplastikemissionen beim Waschen von Textilien - Faktencheck | Prof. Dr. Maike Rabe, Textile Mission

Textiles Mikroplastik in der Umwelt – Anforderungen an Lösungsansätze | Karoline Kraas, WWF (Textile Mission)

Statement aus der Praxis | Taher Alrajoula, Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V. (Textile Mission)

Vermeidungspotenzial von Plastikverpackungen in der textilen Lieferkette | Julia Koch und Britta Frommeyer, Universität Münster (VerPlaPos)

Aufzeichnungen

 

Agenda

Begrüßung & Moderation
R. Andreas Kraemer, Ecologic Institut

Mikroplastikemissionen beim Waschen von Textilien - Faktencheck
Prof. Dr. Maike Rabe, Textile Mission

Textiles Mikroplastik in der Umwelt – Anforderungen an Lösungsansätze
Karoline Kraas, WWF (Textile Mission)

Statement aus der Praxis
Taher Alrajoula, Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie e.V. (Textile Mission)

Vermeidungspotenzial von Plastikverpackungen in der textilen Lieferkette
Julia Koch und Britta Frommeyer, Universität Münster (VerPlaPos)

Diskussionsrunde

Datum
Ort
Online
( top of page )( zum Seitenanfang )